RURAL up!

Haben sie schon einmal über den ländlichen Raum, in dem sie leben und die Gemeinschaft dort nachgedacht? Möchten sie mehr darüber erfahren, wie sie sich einbringen können?

Menschen in ländlichen Räumen findet man häufiger in schlechter bezahlten Arbeitsstellen und unsicheren Beschäftigungsverhältnissen, die nur begrenzte Möglichkeiten zur Kompetenzerweiterung und der Teilnahme an Weiterbildungen bieten.

Niedrige Einkommensniveaus und wenig Aufstiegsmöglichkeiten erschweren es, Fachkräfte, insbesondere junge Menschen, zu halten.

RURAL up! zielt darauf ab

  • erwachsene Lernende und Beteiligte zu motivieren
  • insbesondere erwachsene Lernende, die bei der Teilnahme am lebensbegleitenden Lernen unterrepräsentiert sind, zu motivieren
  • den Zugang zu Weiterbildungsmöglichkeiten für erwachsene Menschen, die in ländlichen Regionen leben, zu sichern
  • personalisierte Lernpfade, die an die örtlichen Gegebenheiten, die Anforderungen der Geschäftswelt und die Bedürfnisse der Menschen angepasst sind, bereitzustellen
  • lokale Geschäftsfelder zu unterstützen, damit sie wachsen und Einkommen und Beschäftigungsmöglichkeiten für ihr Territorium einbringen können.

RURAL up! baut auf existierenden innovativen Ansätzen auf und will so den Partnern helfen, ländliche Gemeinschaften beim Erwerb der für die Anpassung an die Anforderungen des sich verändernden Arbeitsmarktes notwendigen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu unterstützen.

Erwachsene Menschen, die in ländlichen Räumen leben, sind die Nutznießer des Projektes: wenn sich ländliche Räume in Bezug auf Bevölkerung, Altersstruktur, Wirtschaftssenator und Verteilung unterscheiden.

Unser Projekt wird den Fokus auf die ländliche Gemeinschaft als einzigartige lokale Realität in jedem Partnerland richten.  

Wenn Sie das, was wir vorhaben, anspricht, schauen Sie auf unsere Internetseite http://www.rural-up.eu/ oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 
 
 
 
 
 
 
Kontakt:
Beatrice Bojarra-Schachtzabel
phone 03643 749819
Beatrice.Schachtzabel@leb.de