Moderne Kunst und das Weimarer Bauhaus

Ich bin ein Bauhäusler

Unter diesem Motto stand der Workshop „Moderne Kunst und das Weimarer Bauhaus“ der vom 02.04.- 09.04.2011 in Weimar stattfand.

Dass Menschen über 50 nicht zum alten Eisen zählen, bewiesen 12 Seniorinnen und Senioren aus Bulgarien, Rumänien, der Türkei, Litauen, Lettland, Ungarn und Deutschland.

Sie nahmen an einem Workshop teil, den die Ländliche Erwachsenenbildung in Kooperation mit der Aktiven Akademie 50+ organisiert hatte.

Die zwei jungen Referentinnen Bianca Reinhardt und Felicitas Grunenberg führten die Gruppe souverän und mit viel Engagement durch die Woche.

Für die Teilnehmer war es vor allem spannend, wieder auf die 5 Sinne des Menschen aufmerksam gemacht zu werden, als Grundlage für die eigene kreative Arbeit.

Durch Besuche in der Ausstellung zur Farbenlehre und des Bauhaus-Museums sowie Erkundungen in Erfurt wurde der Blick der Teilnehmer des Workshops für die moderne Kunst geschärft, was in eigenen künstlerischen Arbeiten zu Ausdruck kam.

Der Höhepunkt der Woche war zweifellos das gemeinsame Lichterfest, das per Zufall durch die Weimarer Liedertafel einen schönen Einstieg fand. Mit Gesang der einzelnen Nationalitäten wurde der Abend fröhlich fortgesetzt und fand durch den gemeinsamen Heimweg mit selbst gestalteten Laternen einen gelungenen Abschluss.

Sprachbarrieren wurden durch ein buntes Gemisch aus Deutsch, Englisch und Russisch überwunden. Gemeinsam lernte man nicht nur das Bauhaus, sondern auch die Kultur der Teilnehmenden kennen.

So kamen sich fremde Menschen näher, neue Freundschaften wurden geschlossen, Europa rückte wieder etwas mehr zusammen.

Möglich wurde dieser Workshop durch die Grundtvig-Aktion im Europäischen Programm Lebenslanges Lernen.

Eine rundum gelungene Woche war das Fazit der Teilnehmer die sehr gern wieder nach Weimar kommen werden.