Integration durch Austausch

Chance Europe
 gegen Benachteiligung – durch Zusammenarbeit – in Thüringen 
Berufserfahrung und Kompetenzerweiterung für benachteiligte Jugendliche durch Austausch 
Ein Projekt der LEB Thüringen e.V. im Rahmen der Richtlinie des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales „IdA – Integration durch Austausch“
 

Seit 1.8. 2009 ist die LEB Thüringen e.V. einer von 4 Trägern in Thüringen die ein Projekt im Rahmen der Richtlinie des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales „IdA – Integration  durch Austausch“ durchführen.

150 Jugendlichen wird bis 2012 im Rahmen dieses Projektes die Möglichkeit gegeben, für eine überschaubare Zeit (1-6 Monate) ein Praktikum im Ausland zu absolvieren.

Unsere Partnerländer sind hierbei Griechenland, Italien (Nord und Süd), Niederlande und Litauen.

Während eines  Vorbereitungsmodules mit Assessments zu Berufsfeldern, Kompetenzniveau und Eignungsabgleich, finden je 1 Woche interkulturelles Training und Sprachkurs (Englisch/Landessprache) in Deutschland statt. Die abschließende Festlegung der Einsatzstelle erfolgt nicht zuletzt unter Einbeziehung der/des Jugendlichen selbst.

Während des Auslandsmoduls (1-6 Monate) werden die Jugendlichen durch einen Tutor bei unserem Europäischen Partner und einem Mentor am Arbeitsplatz betreut. Auf der Hinreise oder in der dritten Woche erfolgt außerdem eine Begleitung durch einen mitreisenden Sozialpädagogen der LEB.
Der berufliche und sprachliche Kompetenzerwerb wird dokumentiert und zertifiziert (Europass, Trägerzertifikat, Sprachzertifikat).

Nach Rückkehr der Teilnehmenden sollen die gewonnen Kompetenzen und Motivationsgewinne unmittelbar genutzt werden. Hierzu ist ein direkt anschließendes Integrationsmodul (3 Monate) vorgesehen, das Berufswegeplanung, die Überarbeitung der Bewerbungsunterlagen und ein Praktikum vor Ort  mit möglicher Anwendung der im Ausland gewonnenen Erfahrungen/Kompetenzen beinhaltet.

Integrativer Bestandteil des Gesamtprojektes ist die enge Zusammenarbeit von Experten aller Beteiligten (Arbeitsagenturen/ Argen, Organisatoren und Betreuer/Ausbilder der Bildungsträger und Europäischen Partnern) und der hierbei verfolgte Know-How-transfer.
Hierfür sind sowohl regelmäßige Treffen, gemeinsame interkulturelle Trainings und Weiterbildungen als auch transnationale Meetings geplant. Dadurch wird gewährleistet, dass der Projektansatz konzeptionell weiterentwickelt auch in andere Bereiche/ Regionen transferiert und nachhaltig genutzt werden kann.

Projektkoordinatorin: Beatrice Bojarra-Schachtzabel LEB Thüringen e.V. Tel. 03643 / 749816 E-Mail: schachtzabel.b@leb.de

Teilprojekt:
LEB Nordthüringen
Andreas Schreiber
Tel. 03605 / 513908
E-Mail: schreiber.a@leb.de

Teilprojekt:
ÜAG gGmbH Jena
Nadja Semrau
Tel. 03641 / 806711
E-Mail: Semrau.Nadja@ueag-jena.de

Gefördert im Rahmen des IdA-Programms „Austausch durch Integration“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds