SeVIL - Italian-German-Belt – Senior Volunteers for Informal Learning

Eine Kooperation zwischen:

Das Projekt hat zum Ziel, durch Erfahrungen und Fortschritte im Bereich des informellen Lernens die Lernangebote für ältere Menschen zu bereichern und gleichzeitig das ehrenamtliche Engagement durch die Möglichkeit des informellen Lernens zu motivieren.

Die beiden Partnerorganisationen kooperieren seit mehreren Jahren verlässlich und vertrauensvoll und verfügen über Erfahrungen mit ehrenamtlicher Arbeit und der Organisation von Auslandsaufenthalten.
Dies soll nun für den Bereich des Seniorenlernens nutzbar gemacht werden.
Drei Mal zwei ältere Menschen aus beiden Ländern (also jeweils 6) sollen im Bereich der Partnerorganisation im Ausland freiwillige Tätigkeit  verrichten.
Als Einsatzbereiche stehen zur Verfügung:

  • Park- und Gartenpflege
  • Aufsichtstätigkeit in Museen
  • Vorbereitung und Unterstützung der Durchführung von altersgemischten  Angeboten in beiden Bereichen.

Die Freiwilligen werden sprachlich und interkulturell auf den Auslandseinsatz vorbereitet. Die Reisearrangements werden durch den jeweils entsenden Teil der Partnerschaft getroffen, die Hotelbuchung durch den jeweils aufnehmenden.
Eine Aufgabenverteilung zwischen den Partnern gewährleistet, dass Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung durch die Partnerorganisationen an der Zielführung der freiwilligen Tätigkeit im Sinne  der Bereicherung des Lernens für ältere Menschen und der Motivation für ehrenamtliches Engagement ausgerichtet sind.
Das informell erworbene Wissen wird durch ein Zertifikat bescheinigt und die Lernerfahrung durch die Freiwilligen bei den regionalen Bildungsgruppen und Kooperationspartnern verbreitet.
Insgesamt vier bilaterale Treffen der Partnerorganisationen dienen dem Know-How-Transfer und der Implementierung der Projekterfahrungen für den Ausbau des Seniorenlernens bei den Einrichtungen.

Eine Fortführung der Kooperation zwischen den Partnern auf dem Gebiet der Bildungsarbeit für Senioren ist geplant.