Deep Impressions

In diesem Projekt ging es um Elternarbeit auf dem Gebiet der Drogenprävention an Schulen.

Beteiligt waren Organisationen aus Ungarn, Litauen, Italien und Deutschland.

Anhand einer interaktiven Ausstellung in Budapest und begleitet durch ungarische Spezialisten lernten die ProjektteilnehmerInnen die narrative Methode kennen und eigeneten sie sich an, um dadurch stärkere Multiplikationseffekte in der Elternarbeit zu erreichen.
Die Zusammenarbeit zwischen den Partnern soll durch die Beantragung neuer Projekte fortgesetzt werden.